Zu Beginn jeder Therapie steht das Erstgespräch. Dabei werden nicht nur die Rahmenbedingungen (Kosten, Frequenz, Setting, Absageregelung, Verschwiegenheitspflicht) für eine mögliche Therapie besprochen; vor allem soll ein vertrauensvoller Raum für Ihre individuelle Anliegen und Vorstellungen geboten werden, sowie die Möglichkeit ein erstes Gespür für die gemeinsame Arbeit zu bekommen. Sie können sich danach entscheiden, ob Sie mit mir als Ihrer Therapeutin eine psychotherapeutische Behandlung beginnen wollen.

Die Kosten für alle weiteren Sitzungen belaufen sich auf 60 € pro Einheit. Die Dauer einer Sitzung beträgt 50 Minuten. Eine Verrechnung mit der Krankenkasse ist derzeit nicht möglich, da ich mich noch in Ausbildung unter Supervision befinde. (PsychotherapeutInnen in Ausbildung unter Supervision befinden sich im letzten Abschnitt ihrer fachspezifischen Ausbildung, was sie zur therapeutischen Behandlung berechtigt und befähigt.) Eine regelmäßige Supervision durch erfahrene KollegInnen sichert dabei die optimale Behandlung und dient als zusätzliche Qualitätssicherung. Die Verschwiegenheitspflicht im Sinne der Sicherstellung Ihrer Anonymität wird dabei selbstverständlich stets beachtet.

© Christina Plainer 2018 , Praxisfotos: Martina Siebenhandl, Portäts: privat